Print Shortlink

Wann ist man alt genug für eine Beziehung?

Wer kennt das nicht? Gerade im Teenageralter und man erblickt plötzlich den Jungen, mit dem man ganz sicher den Rest des Lebens verbringen möchte, im Schulgebäude oder er lächelt von einem Magazin herab. Aber wann ist man denn eigentlich reif für eine tiefere Freundschaft oder eine Beziehung?
Beziehung Kinder


Wikipedia (gemeinfrei)


Viele junge Teenager – vor allem aber Mädchen – schwärmen für Stars oder junge Menschen, die sie selbst gar nicht oder nur flüchtig kennen. Trotzdem sagen sie, sie seien verliebt und seien sich sicher, dass dies die Liebe ihres Lebens ist. Oft gibt es auch Beziehungen im Alter von 11 bis 14. Doch sind diese Menschen, die eigentlich noch Kinder sind, schon reif für eine Beziehung? Und wann ist man eigentlich alt genug, um sich mit einem anderen Menschen zu binden?

Was will ich von einer Beziehung?

Zu allererst ist es von großer Bedeutung, wie man das Wort „Beziehung“ überhaupt definiert. Es gibt viele verschiedene Arten von Bindungen. Zum einen hängt diese vom Alter ab: im Teenageralter beispielsweise erwartet man etwas anderes von einer Beziehung als später als junger Erwachsener. Als Teenager kommt es vor allem darauf an, mit dem Partner Spaß zu haben, zu lachen und viel zu unternehmen. Sexuelle Erfahrungen spielen hier meist noch keine Rolle.
Dies ändert sich allerdings später. Ab 16 Jahren bis etwa Anfang 20 spielt die Sexualität eine große Rolle. Man will sich ausprobieren und Erfahrungen sammeln. Später ändert sich dies wieder. Hinzu kommen Familienplanung und Ehe. Neben dieser Einteilung gibt es natürlich auch noch offene Beziehungen oder Affären, die allerdings auch zu den Beziehungen zählen.

Welche Faktoren der heutigen Gesellschaft spielen eine Rolle?

Vor allem heutzutage gibt es viele ernste beziehungsweise lang andauernde Beziehungen unter jungen Leuten. Diese sind zumeist glücklich und es fehlt an nichts. Später jedoch wird oft klar, dass man sich viel zu früh gebunden hat, denn es gab keinerlei Zeit sich sexuell auszuprobieren und herauszufinden, was man von einer Beziehung eigentlich erwartet.
Des Weiteren spielt die „Karrieregeilheit“ der heutigen Gesellschaft eine sehr wichtige Rolle. Auf die schulische Leistung folgt ein Studium oder eine Lehre, in die viel Zeit investiert werden muss, damit man später am Arbeitsmarkt eine Chance hat. Auch nach der Ausbildung ändert sich dies nicht: die Arbeitgeber erwarten viel Engagement und ein großes Zeitinvestment. Es ist sehr schwer, neue Leute kennen zu lernen, die für eine Beziehung in Frage kommen, wenn man viel arbeiten oder lernen muss. Daher ist es schwer, Liebe und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Was ist wichtig für eine Partnerschaft?

Für eine Beziehung ist es wichtig, dass man eine gewisse Zeit für den anderen aufbringt. Der Altersunterschied sollte nicht zu groß sein, denn oft handelt es sich um andere Generationen mit sehr verschiedenen Interessen. Gemeinsamkeiten sind wichtig, jedoch bleibt zu sagen, dass dies natürlich vom Individuum abhängt, denn jeder Mensch hat bestimmte Vorlieben und kann eventuell besser mit einem Partner umgehen, der ihn selbst ergänzt. Auch Unterschiede können sehr wohl reizvoll sein.
Außerdem ist die Kennenlernphase von großer Bedeutung. Man sollte diese nicht unterschätzen, denn nur wenn man einen Menschen kennt, kann man auch Vertrauen zu diesem aufbauen.

Was braucht man für eine Beziehung?

Vertrauen ist eine grundlegende Bedingung für eine Beziehung, so wie Verständnis und Interesse für den Partner. Davon abgesehen spielt natürlich auch Treue eine überaus wichtige Rolle, es sei denn man hat zuvor genaue Absprachen getroffen. Egoismus ist in einer Beziehung fehl am Platz. Man muss Eingeständnisse machen können, an den anderen denken. Später ist es auch wichtig, die gleichen Vorstellungen von der Zukunft zu haben, damit man nicht unnötig aneinander gerät.

Fazit

Alles in einem kann man kein bestimmtes Alter nennen, wann man für eine Beziehung bereit ist. Es gibt Menschen, die sehr frühreif sind und schon im jungen Alter wissen, was sie vom Leben erwarten und genaue Vorstellungen von einer Beziehung haben. Andere zögern und sind erst spät bereit, eine Partnerschaft einzugehen. Allgemein kann man sagen, dass es zumindest nie zu spät für eine Beziehung ist und wenn man sich sicher ist, den richtigen Partner zu haben, auch nicht zu früh.
Es gibt auch eine Reihe von anderen Beiträgen, die sich bereits mit diesem Thema beschäftigt haben. Wir haben ein paar davon rausgesucht:

Leave a Reply